Kurz notiert Januar/Februar 2017

Am 22. September 2012 wurde der leitende Geistliche unseres Kirchenkreises, Superintendent Peter-Thomas Stuberg, von Präses Annette Kurschus in sein Amt eingeführt. In der Hälfte seiner Wahlzeit führte Karlfried Petri nun ein hoch interessantes Interview mit ihm, zu lesen war es in der Ausgabe Nr. 45 der Wochenzeitschrift “Unsere Kirche” (UK).

Nachtrag zu den beiden Herbstfesten für die “Generation 70+”, die am 28. und 29. September stattfanden: Die leckeren Reibekuchen und die Butter wurden von der Frauenhilfe Tal gespendet.

Am 19. Oktober teilte uns Friedhelm Bäcker aus dem Fasanenweg das Ergebnis der Diakonie- Sommersammlung mit. In unserer Kirchengemeinde kamen genau 2.083,00 Euro zusammen, davon verbleiben 20 % oder 416,60 Euro in unserer Gemeinde. Allen Spenderinnen und Spendern auch von dieser Stelle ein aufrichtiges Dankeschön!

Drei Tage später legten Michael Utsch, Paul-Heinrich Groos und Martin Schnutz vom Bauteam das Stromkabel für den neuen, großen Schaukasten an der oberen Zufahrt zum Gemeindezentrum “mittendrin”. Der Schaukasten ist inzwischen fachgerecht aufgestellt worden. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe von GEMEINDE JETZT.

Rechtzeitig zum Reformationstag ist die neue Lutherbibel bei einem Festgottesdienst in Eisenach offiziell den Kirchengemeinden in Deutschland übergeben worden. Beim Gottesdienst in der Talkirche erfolgten dann auch gleich alle Lesungen aus den fünf Büchern Mose, aus den Prophetenbüchern und aus dem neuen Testament aus dieser Neufassung.

“Wie Kirche auch sein kann.” Darüber sprach Heike Dreisbach, Referentin für Erwachsenenbildung im Ev. kirchenkreis Siegen, am 2. November im Frauentreff Wenscht.

Hörenswert! Wolfgang Hofheinz, unser ehemaliger Jugendreferent, bereicherte den Gottesdienst der Guten-Abend-Kirche am 6. November mit einigen “seiner” Lieder.

Am 9. November lud das evangelische Familienzentrum alle Interessierten zu einem Elternabend ins Gemeindezentrum “mittendrin” ein. Referent zur Thematik “Grenzen setzen in der Erziehung” war Eckhard Reichenau, Psychologe und Leiter der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Ev. Jugendhilfe Friedenshort.

Am 11. Februar 2017 findet in Dortmund der “Landeskirchliche Tag der Presbyterinnen und Presbyter” statt. In den fünf Arbeitsgruppen geht es nach dem Auftakt in der St. Reinoldi-Kirche um die Themen “Gemeinde leiten”, “Einladende Gemeinde”, “Gottesdienst und Spiritualität”, “Unsere Kirche und ihr Geld” sowie “Unsere Kirche und die neuen Nachbarn”. Die Veranstaltung endet mit einem Sendungsgottesdienst mit Abendmahl, die Predigt hält Präses Annette Kurschus, von 1993 bis 1999 als Pfarrerin in unserer Gemeinde tätig.

Peter – Christian Rose