Kurz notiert Januar/Februar 2016

Scheckübergabe für das Integrationsprojekt “Mama lernt deutsch” am 15. Oktober in der Wenschtkirche: Jutta Mühlnikel, Michael Neuser und Pfr. Dr. Martin Klein überreichten Kajo Soemer von der Bürgerstiftung Siegen 450,00 € aus dem Erlös des Kinderfestes. Den ersten Kurs leitet Verena Ptttke.

Das Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde hat Katja Mohn aus dem Dachsweg zur Jugendpresbyterin berufen.

Bereits am 20. Oktober schickte uns Karlfried Petri, Öffentlichkeitsreferent unseres Kirchenkreises, die Andacht von Superintendent Peter-Thomas Stuberg über den Text der Jahreslosung 2016 (Jes 66,13) zu. Die Gemeindebriefredaktion nimmt das Angebot gerne an. Ein herzliches Dankeschön in die Siegener Burgstraße!

Große Freude bei den Mitgliedern unseres Diakonie- und unseres Öffentlichkeitsausschusses: Durch die Hilfe von Edelgard und Erhard Vetter, Inge und Erwin Messerschmidt, Karin und Winfried Krahl, Ursel Stutte, Annemarie Becker, Jörn Ackerstaff, Jutta Mühlnikel, Marion Bäcker und Ulrike Rose war das Einlegen der Flyer für die Adventssammlung in die 5.200 Gemeindebriefe am 21. Oktober bereits nach 65 Minuten geschafft!

Vom 23. bis 25. Oktober weilte unser Presbyterium zu Studientagen im Haus Nordhelle. Am Samstag nahmen auch unsere Kirchenmusikerinnen, unsere Küsterin, unser Küster sowie Mitwirkende aus den Bereichen Kindergottesdienst, Guten-Abend-Kirche und Kinder- und Jugendarbeit daran teil.

Ruth Gieseler, wohnhaft in der Breitscheidstraße, hat jetzt ihr Amt als Austrägerin von “GEMEINDE jetzt” aufgeben müssen. Ganz aufrichtig danken wir ihr auch von dieser Stelle für ihren treuen Dienst in den letzten dreißig Jahren! Armin Gotthardt und seine Frau Birgit können als Nachfolger gemeldet werden. Begrüßen möchten wir im Verteiler-Team außerdem Jasmin von Fugler (Reckhammerstraße und Gerberstraße) sowie Bettina Nell-Wiesemann und Sophie Wiesemann (Am Grünen Hang). Herzlichen Dank für die Bereitschaft, ab jetzt mitzuarbeiten!

Friedhelm Bäcker aus dem Fasanenweg vermeldete uns am 30. Oktober das Klafelder Ergebnis der Diakonie – Sommersammlung: 1.921,00 Euro. Davon verbleiben 20 %, also 384,20 €, in unserer Gemeinde. Allen Spenderinnen und Spendern übermitteln wir ein aufrichtiges Dankeschön!

Aller guten Dinge sind vier! Unsere Talkirche und unser neues “mittendrin” tauchten am 28. Oktober gleich in vier Artikeln der Siegener Zeitung auf: Jahresempfang des Kirchenkreises Siegen, Herbstfeste für die “Generation 70+”, Vorankündigung Kreismännertag und Konzert der Arge-Chöre, bei dem Pfarrer Dr. Martin Klein die Grüße unserer Kirchengemeinde überbrachte.

Was wären wir ohne unser Bauteam? Am letzten Oktobertag wurde die obere Geschossdecke im GZ Wenscht mit einer isolierenden Dämmschicht versehen. Auch von hier aus ein großes Lob!

14. November: Kreismännertag im neuen “mittendrin”, über 100 Teilnehmer aus 13 Männerkreisen, Klafeld stellte mit 18 Teilnehmern die größte Gruppe.

Peter – Christian Rose