Konzert beim Klafelder Weihnachtsmarkt:

Händel und Rutter

Alle Besucher des Konzerts am Samstagabend (29. 11.) können sich auf ein beeindruckendes Hörerlebnis freuen. Zur Aufführung gelangen der Advents- und Weihnachtsteil des “Messias” von Georg Friedrich Händel sowie das “Magnificat” von John Rutter.

Händels MESSIAS gehört bis heute zu den populärsten Oratorien des christlichen Abendlandes. Im ersten Teil wird in eindrücklicher Weise, gründend auf alte Verheißungen, auf das Kommen des Messias hingewiesen, bis sich endlich weihnachtlicher Jubel Bahn bricht.

John Rutters MAGNIFICAT, so bezeugt er selbst, ist zunächst ganz von der Musik des von ihm hochverehrten großen J. S. Bach inspiriert. Allerdings kombiniert er diese Tradition  erfrischend mit mittelalterlichen Weisen und vielfältigen Stilelementen Lateinamerikas. Seit der Uraufführung 1990 in der Carnegie Hall in New York erfreut sich diese Werk in seiner unkonventionellen Art weltweit großer Beliebtheit. Rutter will mit seiner Musik begeistern und ergreifen; er konzipierte ein energetisches und die tiefe Emotionsfähigkeit des Zuhörers anrührendes Werk, superb orchestriert und voller Schönheit.

Gemeinsam mit Friederike Holzhausen (Sopran), Susanne Kelling (Alt), Thomas Iwe (Tenor) und Sebastian Klein (Bass) musizieren das Collegium vocale und das Bach-Orchester Siegen unter der Leitung von KMD Ulrich Stötzel um 19.00 Uhr in der Talkirche.

Herzliche Einladung! Karten erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.