Goldene Konfirmation 2016

Am 22. Mai fand die goldene Konfirmation des Jahrgangs 1966 statt. Den gesamten Tag hatten Wolfgang Hofheinz, Lothar Leiendecker, Christiane Kecker, Dietmar Schmidt, Christiane Daniel, Armin Paul, Ute Papies und Inge Karnath-Müller zusammen mit Pfarrerin Almuth Schwichow vorbereitet. Wir trafen uns im neuen Gemeindezentrum “mittendrin”. Die Wiedersehensfreude der fast 60 erschienenen Goldkonfirmandinnen und Goldkonfirmanden war riesengroß: Denn manche hatten sich fünfzig Jahre nicht gesehen! Dann der wunderbare Gottesdienst in der Talkirche. Alle waren von der Predigt beeindruckt und auch von der musikalischen Gestaltung durch den Chor Wegweiser und den CVJM-Posaunenchor Klafeld. Besonders anrührend waren die beiden Lieder, die unser Mitkonfirmand Wolfgang Hofheinz vortrug.

Fototermin vor der Talkirche
Fototermin vor der Talkirche

Nach dem Gottesdienst gab es einen Fototermin vor der Kirche. Unser Ehrentag wurde mit einer Feier in der Weidenauer Bismarckhalle fortgesetzt, mit einem gemeinsamen Mittagessen und dem Kaffeetrinken am Nachmittag. Beim Zusammensein wurden auch viele Konfifotos aus dem Jahr 1966 gezeigt, die man hier und da, oft nach mühseligem Suchen, noch gefunden hatte. Für viele war das ein weiterer Höhepunkt des Tages! Die Konfirmationen fanden alle im März 1966 statt. 140 Mädchen und Jungen wurden in der Talkirche eingesegnet und 80 in der Wenschtkirche. 25 von ihnen sind in der Zwischenzeit schon verstorben. Ihre Namen wurden im Gottesdienst vorgelesen. Die Pfarrer damals hießen Horst-Dieter Leckebusch, Dr. Reinhold Lindner, Wilhelm Biederbeck, Werner Wahnbaeck und Alfred Flick.

Zum Schluss der Feier in der Bismarckhalle trat Stephan Karnath auf. Er sang und spielte für uns einige seiner Lieder. Es war insgesamt ein sehr schöner Tag, den viele nicht so schnell vergessen werden. Alle haben sich gefreut, gekommen und dabei gewesen zu sein. Sie waren sich einig: Ein herzliches Dankeschön gebührt dem Vorbereitungsteam und Pfarrerin Almuth Schwichow!

Inge Karnath-Müller