Wichtig! Wir brauchen Ihre Hilfe!

Für den nächsten Weihnachtsmarkt rund um die Talkirche, der vom 27. bis 29. Dezember stattfindet, brauchen wir unbedingt noch Ein-Euro-Geschenke! Bis jetzt haben wir erst 911 Sachen bekommen und verpacken können. Die werden aber nicht reichen! Denn wenn man bedenkt, dass wir vor einigen Monaten  – sage und schreibe – 2.319 Überraschungspäckchen “an die Frau, an das Kind und an den Mann” bringen konnten und dass wir am Adventssonntag bereits um 16.16 Uhr das Schild “Ausverkauft!” an unserer Hütte anbringen mussten, dann versteht man unseren Aufruf, unseren dringenden Appell.

Bitte schauen Sie noch einmal in Ihrem Haushalt nach Gegenständen, die Sie nicht mehr benötigen, die aber noch toll aussehen und gut erhalten sind und als Überraschungsgeschenke verkauft werden können. Da die Nachfrage nach Kinder-Ein-Euro-Geschenken in den letzten Jahren stetig angestiegen ist, bitten wir auch um nicht mehr gebrauchte, schöne und saubere Spielsachen, z.B. Puppen, Bilderbücher, Steiftiere, Puzzles (natürlich vollständig, Autos, Legosteine, Spiele-Sammlungen, Bälle usw. Rufen Sie mich an. Wenn gewünscht, komme ich zu Ihnen nach Hause, um die Gegenstände abzuholen; das hat in den beiden letzten Jahren sehr gut geklappt. Ich bin unter der Telefonnummer 8 81 81 zu erreichen. Schon jetzt herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!

Ja, und wenn der Weihnachtsmarkt gar nicht stattfindet, wenn er wie andere Großveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden muss? Was ist dann? Dann verkaufen wir die verpackten Überraschungen eben zwölf Monate später. Zum einen sind die Geschenke in einem trockenen Kellerraum eingelagert, zum anderen verderben sie ja nicht! Wie etwa Obst oder Eier oder Kopfsalat. Also: Machen Sie mit! Helfen Sie uns! Wir zählen wieder auf Sie!

Für das Ein-Euro-Geschenke-Team: Peter-Christian Rose