Projekt November 2017 bis Ostern 2018

Unser Projekt “Brot für die Welt”

Sauberes Trinkwasser

In diesem Jahr wollen wir ein Projekt in Kenia unterstützen. Das Land liegt in Ostafrika und grenzt u.a. an Tansania, Somalia und den Indischen Ozean. Die Region nördlich und östlich des Mount Kenya im Landesinneren ist durch große Trockenheit geprägt. Viele Frauen verbrachten früher mehrere Stunden am Tag damit, Wasser – oft sehr schmutzig – von weit entfernten Wasserstellen zu holen.

Der Entwicklungsdienst der Anglikanischen Kirche und “Brot für die Welt” wollen ca. 2.250 arme Familien in diesem Gebiet in die Lage versetzen, sich selbst helfen zu können. Dazu gehört zunächst Zugang zu sauberem Trinkwasser. An einem riesengroßen Felsen hat eine lokale Baufirma Rinnen und einen Behälter aus Beton gebaut. Wenn es regnet, setzen sich in ihm Sand und Steine ab; das Wasser läuft dann in einen 75 Kubikmeter großen Tank. Dieser wiederum speist die Wasserstelle am Fuße des Berges, die von den Frauen nun schnell erreicht werden kann.
Zwei weitere Tanks werden gebaut. Auch die Dorfschule soll davon profitieren. Da die Frauen – ihre Männer arbeiten als Tagelöhner auf Baustellen und bei Bauern – nun wesentlich mehr Zeit haben, können sie sich verstärkt ihrer Landwirtschaft widmen und auch geerntetes Gemüse auf dem Markt verkaufen: Hilfe zur Selbsthilfe!

Wir bitten Sie aufrichtig, dieses gute Projekt in Kenia zu unterstützen. Spenden können bis zum Osterfest auf das Konto der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Klafeld bei der Sparkasse Siegen (IBAN DE65 4605 0001 0030 3068 72) mit dem Kennwort “Kenia” überwiesen werden. Ihr Geld können Sie uns auch in den verschiedenen Gottesdiensten am Weihnachtsfest mittels der ausgelegten Spendentüten zukommen lassen. Spendenbescheinigungen stellen wir Ihnen gerne aus.