Projekt Mai/Juni 2014: Beetbepflanzung an der Talkirche

Diesmal stellen wir Ihnen ein Projekt der etwas anderen Art vor, es steht unter dem zur Jahreszeit passenden Motto “… und alles wird grün.” Dabei geht es um die Bepflanzung des neuen Beetes an der Zufahrt zwischen der Talkirche und dem neuen Gemeindezentrum “mittendrin”. Angeregt wurde das Projekt übrigens von einem Gemeindeglied, und schon vor der Veröffentlichung konnten vier Personen registriert werden, die sich an der Finanzierung beteiligen möchten! Machen auch Sie mit! Jeder Beitrag – ob Pflanzen oder kleinere und größere Geldbeträge – hilft uns weiter. Nachfragen richten Sie bitte an Uli Hoefer.

Geldbeträge können Sie bei den Mitgliedern des Presbyteriums und im Gemeindebüro abgeben, Überweisungen sind möglich auf das Konto der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Klafeld (Nr. 30 306 872) bei der Sparkasse Siegen (BLZ 460 500 01) mit dem Kennwort “Beetbepflanzung”. Eine Spendenbescheinigung stellen wir Ihnen gerne aus. Und diesmal gibt es zudem noch eine Belohnung! Schon jetzt ein aufrichtiges Dankeschön für Ihre Unterstützung!

Weitere Infos zum Projekt:

Projekt Mai Juni 2014

Rhododendron Cunningham´s White weiß, früh blühend – Rhododendron repens, rot, Blütezeit April/Mai – Viburnum farreri Duft Schneeball, rosa weiß, Blütezeit März/April und Hydrangea paniculata Rispen Hortensie, weiß rosa, Blütezeit Juli – September und als dichte, immergrüne Bodendecker Pachysandra terminalis Dickmännchen, weiß, Blütezeit April – so sieht es der Pflanzplan für das neue Beet entlang der Kirche vor.

Wer jetzt zur Pflanzzeit aus dem eigenen Garten eine der vorgenannten Gewächse entbehren kann und für die Bepflanzung des Kirchenbeetes spenden möchte oder mit einer finanziellen Zuwendung die Pflanzaktion unterstützen will, wende sich bitte an Uli Hoefer (Tel.: 0271/ 8 80 10 10 – Mobil: 0171/ 4 88 41 31 – E-Mail : u.hoefer@biccs.de)

Besonders schön wäre es wenn wir in einer gemeinsamen Aktion das Beet an der Kirche grün und blühend gestaltet würden. Vielleicht an einem der nächsten Samstage? Als Belohnung gibt es auch Kaffee und Kuchen. Versprochen!