Kurz notiert Mai / Juni 2020

In den letzten fünf Monaten des Vorjahres fanden in der Talkirche – sage und schreibe – sieben großartige Konzerte statt. 2. August: Vocalensemble Millenium (Abiturienten des Dresdner Kreuzchores); 29. September:

Jubiläumskonzert – 125 Jahre CVJM Posaunenchor Setzen mit MGV Harmonie Setzen; 28. Oktober: Geburtstagskonzert – 10 Jahre Talkirchen-Orgel; 10. November: Jubiläumskonzert – 40 Jahre Chor Wegweiser; 29. November: Jahreskonzert des Fürst-Johann-Moritz-Gymnasiums; 30. November: Konzert “Bilder der Weihnacht” – Clemens Bittlinger & Band; 21. Dezember: Weihnachtsoratorium und Missa Kwela – Kirchenchor mit Jugendchor Cantanima und den Kinderchören “Singsalabim” und “Liederstrolche”.

Toll! Drei neue Gesichter im engagierten Team der Guten-Abend-Kirche: Marion Bäcker, Sabrina Peter und Ivonne Thiel. Wir bedanken uns für die Bereitschaft, mittun zu wollen!

Nachlese zum 2. Weihnachtssingen im Leimbachstadion: Sehr gute Stimmung; 2.800 Sängerinnen und Sänger; 4.500 € Spendensumme – das Geld geht an die DRK-Kinderklinik, das Bethel-Kinderzuhause Burbach und die ökumenische Flüchtlingshilfe. Das nächste Weihnachtssingen findet am 12. Dezember statt.

Am 31. Dezember 2019 hatte unsere Kirchengemeinde noch genau 6.321 Gemeindeglieder. Hier einige Vergleichszahlen: 3.691 (im Jahr 1900), 7.500 (im Jahr 1934), 13.150 (im Jahr 1970), 8.263 (im Jahr 2000), 7.633 (im Jahr 2010) und 7.154 (im Jahr 2015).

Jahresempfang des Kirchenkreises Siegen – wieder in Klafeld: 120 geladene Gäste aus Politik, Gesellschaft und Kirche waren am 20. Januar der Einladung von Superintendent Peter-Thomas Stuberg in unsere Talkirche und in unser Gemeindezentrum “mittendrin” gefolgt.

Historische Zusammenkunft: Am 28. Januar trafen sich zum ersten Mal die Mitglieder der Synodalversammlung des Kirchenkreises Siegen mit denen der Synodalversammlung des Kirchenkreises Wittgenstein. Thema: Einbringung der Zwischenergebnisse der Projektgruppen bzgl. einer möglichen Zusammenlegung der beiden südwestfälischen Kirchenkreise. Für unsere Gemeinde nahmen Pfr. Frank Boes, Presbyter Martin Schnutz, Pfrn. Almuth Schwichow, Pfr. Dr. Martin Klein und Presbyter Peter-Christian Rose teil.

Herzliche Gratulation! In Weidenau wurde am 23. Februar das Gemeindezentrum an der Haardter Kirche mit einem Festgottesdienst und einem Empfang in den neuen Räumlichkeiten eingeweiht. Von unserem Presbyterium nahmen Wolfgang Birkefeld und Armin Gotthardt teil.

Für Stefan Müller als Austräger des Gemeindebriefes in der Straße Am Hohen Rain ist mit Wolfgang Schneider ein Nachfolger gefunden worden. Wir danken für den Dienst bzw. für die Bereitschaft, in diesem Bereich ehrenamtlich mitwirken zu wollen!

Im Juni 1993 kam Pfarrerin Almuth Schwichow zu uns nach Klafeld. Damit hat sie jetzt zu Pfarrer Wilhelm Biederbeck (1949 – 1976) und Pfarrer Burkhard Schäfer (1981 – 2008) aufgeschlossen, die bisher am längsten – nämlich 27 Jahre – in unserer Kirchengemeinde tätig waren.

Die Adventssammlung der Diakonie fand vom November bis zum Dezember letzten Jahres statt – unter dem Motto “Zeichen setzen…” In Klafeld wurden von 103 Spenderinnen und Spendern 4.050,00 Euro überwiesen. Davon erhält das Diakonische Werk 3.240,00 € (= 80 %), in unserer Kirchengemeinde verbleiben die restlichen 810,00 € (= 20 %). Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Zum 40-jährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen den Kirchenkreisen Siegen und Magharibi (früher: Kibaha) besucht uns in der Zeit vom 6. – 19. Juni größere Delegation aus dem fernen Tansania. Höhepunkt wird der Jubiläumsgottesdienst am 14. Juni mit Präses Annette Kurschus und Bischof Dr. Alex Gehaz Malasusa in der Haardter Kirche in Weidenau sein. Herzstück der Partnerschaftsarbeit waren und sind die gegenseitigen Besuche und die persönlichen Begegnungen. Beide Seiten lernen voneinander. So werden Grenzen überwunden und ein konkreter Beitrag für Frieden und Verständigung erbracht.   

Peter-Christian Rose