Gospelworkshop vom 14. – 16. Februar 2014:

Wieder ein voller Erfolg!

Wenn im Gemeindezentrum Wenscht im Februar wieder ein ganzes Wochenende die Lichter brennen und Gospellieder erklingen, dann ist es soweit. Bei dem 14. Gospelworkshop waren wieder viele bekannte Gesichter, aber auch viele neue Gesichter unter den über 120 Jugendlichen, Frauen und Männern dabei. Unter der Leitung von Miriam Schäfer war dieses Event wieder ein voller Erfolg. Sie hatte ihre eigenen Songs mitgebracht und ließ uns an deren Geschichten und Hintergründen teilhaben.

Als es dann am Freitag losging, waren alle gespannt wie die ,,Miri“ denn so sein möge. Und zu unserer Freude begrüßte uns eine herzliche, junge Frau, die eine erstaunliche Stimme besitzt. Diese Stimme, die so gefühlvoll wie auch kräftig erklang, zauberte jedem Teilnehmer eine Gänsehaut auf den Unterarm und ein Lächeln ins Gesicht. Nach einem intensiven Einsingen ging es dann richtig zur Sache. Miriam zeigte sich überrascht, weil wir uns die Songs sehr schnell einprägen konnten. Nach drei Stunden war der erste Tag dann auch schon vorbei, und einige von uns gingen weitersingend nach Hause.

Miri und ihr stimmgewaltiger Gospelchor
“Miri” und ihr stimmgewaltiger Gospelchor

Als dann der Samstag vor der Tür stand und acht Stunden Singen auf die Sängerinnen und Sänger warteten, waren alle wieder motiviert und voll dabei. Aber jede körperliche Anstrengung verbraucht Energie… Doch wie soll man den Energiehaushalt wieder in Einklang bringen? Natürlich hatte man wieder daran gedacht, und der Chor Wegweiser zauberte erneut ein tolles und vor allem leckeres Büfett auf den Tisch: Salate aller Art, eine heiße Suppe und Würstchen. Nach der Mittagspause wurde dann gestärkt weitergesungen, doch die nächste Pause ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem großen Kuchenbüfett punktete der Chor Wegweiser erneut. Wie das Mittagessen waren die Kuchenplatten schon nach kurzer Zeit so gut wie leer. Bis 18 Uhr wurden dann noch Feinheiten an den Gospelliedern geschliffen. Nach diesem langen Tag waren alle zufrieden und glücklich, aber vor allem erschöpft.

Zum Gottesdienst, der am Sonntag folgte, kamen wieder viele Besucherinnen und Besucher; die Gemeinde war begeistert von dem gewaltigen Gospelchor und von Miriam Schäfer. Alle wurden von ihrer Stimme verzaubert, und bei dem einen und anderen standen die Münder etwas offen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Miriam Schäfer, die uns in kürzester Zeit fünf neue Gospellieder beigebracht hatte, wir sagen danke für die schöne Zeit, in der sehr viel und gerne gelacht wurde. Aber ganz besonders bedanken wir uns bei dem Chor Wegweiser, der wieder einmal einen hervorragenden Workshop möglich machte und uns mit dem Wichtigsten versorgt hat. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen im nächsten Jahr!

Katrin Gonska und Lena Göbel