Ev. Kindertagesstätte Ortsmitte: Große Eröffnungsfeier

 “Rundum glücklich!”

Überall Plakate, eine Seite in der Ausgabe Mai/Juni von “GEMEINDE jetzt”, persönliche Einladungen, Flyer en masse und ein großer doppelseitiger Bericht mit Anzeigen und Glückwünschen der beteiligten Baufirmen in der Siegener Zeitung: Werbung hier – Reklame dort. Ja, es gehört zum Handwerk einfach dazu, das Klappern! In erster Linie natürlich dann, wenn es sich um etwas ganz Besonderes handelt, wenn man etwas zeigen will, dass durch seine Großzügigkeit besticht.

Und zweifelsohne: Er ist etwas Besonderes, der neue, nach An- und Umbau wiedereröffnete Kindergarten hinter der Talkirche: Alles ist sehr modern und viel geräumiger und eben großzügig, die vielen hellen und freundlich gestalteten Innenräume und das weitläufige Außengelände mit Schaukeln, Reckstangen, einem Holzhaus, Sandkästen und einer Wasserspielanlage. Davon konnten sich die vielen hundert Besucherinnen und Besucher bei den nun offiziellen Feierlichkeiten am 17. Mai überzeugen. Am 18. Oktober letzten Jahres hatte nach der Beendigung der Innenarbeiten und der achtzehn Monate dauernden Auslagerung auf den Hohen Rain bereits eine kleine Eröffnung stattgefunden.

Bei herrlichem Frühlingswetter begrüßte Kita-Leiterin Ulrike Blechert die vielen kleinen und großen Gäste zu dem “schönen Festtag”. Sie erläuterte das Motto des Tages “Komm, bau ein Haus, das uns beschützt, pflanz einen Baum, der Schatten wirft” und dankte allen, die “mitgeholfen haben, dieses schöne Haus und das tolle Spielgelände zu errichten”, und auch denen, die “bei den Vorbereitungen des Festes mit beispielhaftem Engagement beteiligt waren.” Pfarrer Frank Boes, unser Vorsitzender des Ausschusses für Tageseinrichtungen für Kinder, sprach ein Dankgebet. Ihm oblag es auch, für das neue Haus, für den “Hort der Geborgenheit”, und für alle, die “hier ein- und ausgehen”, Gottes Segen zu erbitten. Es folgten das gemeinsame Vaterunser und einige Bläserstücke des CVJM-Posaunenchores Klafeld unter der Leitung von Matthias Otterbach.

KiTa Ortsmitte Eröffnung 17.05.14
Kita-Leiterin Ulrike Blechert freut sich über die Wiedereröffnung und den üppigen Blumenstrauß.

Dann übernahm Nina Stahl das Mikrofon. Sie ist Geschäftsführerin der ev. Kindertageseinrichtungen im Kirchen-kreis Siegen und ab 1. August 2013 als Trägervertreterin auch für die fünf Klafelder Einrichtungen zuständig. Sie dankte unserer Kirchengemeinde für die Planung und die Durchführung der Bauarbeiten und für die weitere religionspädagogische Arbeit in den drei Gruppen: “Klafeld war und ist für uns ein guter und wichtiger Partner!” Ulrike Blechert überreichte sie einen üppigen Blumenstrauß.

“Endlich sind die Reden vorbei”, werden sich die 70 Kinder gedacht haben. Jetzt nämlich waren sie an der Reihe, und sie begrüßten die Gäste auf ihre Art. Mit wunderbaren Tänzen. Alle drei Gruppen, die “U3-Raben”, die “Mäuse” und die “Krokodile”, erhielten stürmischen Applaus, wie auch die Mädchen und Jungen der Kita Setzen, die, ebenfalls tänzerisch, die Grüße der anderen Kindergärten überbrachten.

Noch während des Baumpflanzens startete das bunte und vielseitige Programm. Überall frohe und strahlende Kindergesichter, bei den Kinder-Mitmach-Aktionen, an den Spielständen und bei den Kreativangeboten. Besondere Anziehungskraft besaßen das Ponyreiten, das “Ballon-Creating”, das Kinderschminken und das Mitmachkonzert mit Allround-Musiker Stephan Karnath. Und bei der Tombola warteten über 1.000 Gewinne! Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, für jeden Geschmack war etwas dabei: Hier Herzhaftes vom internationalen Buffet und vom Grill, dort Süßes im Café und am Waffelstand.

Gegen 16.00 Uhr neigte sich die großartige Eröffnungsfeier ihrem Ende zu. Aber schon sechzig Minuten früher waren Anspannung und Stress aus dem Gesicht von Ulrike Blechert verflogen; Freude und Zufriedenheit und Dankbarkeit nahmen jetzt deren Plätze ein. Mit einem strahlenden “Rundum glücklich” war die Gefühlslage der Kita-Leiterin schnell und umfassend beschrieben.

Peter – Christian Rose