Ein Jahr Nicaragua – Finn Hermeling ist wieder zurück!

Am 29. Juli letzten Jahres startete Finn Hermeling aus der Fontanestraße Richtung Nicaragua. Offiziell entsendet wurde er von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. und von unserer Kirchengemeinde. In dem kleinen Land in Mittelamerika arbeitete er im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres in der Organisation “Padre de Fabretto”. Sie kümmert sich in vielen vornehmlich ärmeren Regionen um Kinder und Jugendliche. Die Organisation sorgt für ein gesundes Mittagessen und für eine kostenlose Hausaufgabenbetreuung, außerdem bietet sie Musik-, Englisch- und Tanzunterricht an. Neben dieser Arbeit hat Finn seit Anfang des Jahres noch eine besondere Aufgabe übertragen bekommen; wir verraten nur die Stichworte “Bau eines Roboters” und “Contest in Washington/USA”.
Viele Gemeindeglieder haben Anteil genommen an seiner Reise und mit Spenden ihre Unterstützung ausgedrückt. Deshalb wird Finn am Sonntag, 10. September, über sein “Abenteuer Nicaragua” berichten, über seine Arbeit, seine Erlebnisse und Erfahrungen; viele Bilder werden seine interessanten Ausführungen illustrieren. Die Veranstaltung findet in unserem Gemeindezentrum “mittendrin” statt und beginnt um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Alle Gemeindeglieder, ob alt oder jung, sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen!