Ökumenische Bibelwoche

 

„Kampf und Segen“

Ökumenische Bibelwoche
über
die Jakobsgeschichten im ersten Buch Mose (Genesis)

 16. – 20. November 2009

Stellen Sie sich
vor, Sie wären Gott und müssten den Stammvater eines Volkes erwählen,
das Ihnen besonders nahe stehen soll: Würden Sie sich dann einen
wie Jakob aussuchen? Einen gerissenen Betrüger, der den eigenen
Vater belügt und den Bruder um sein Erbe prellt? Der sich der Strafe
dafür durch Flucht entzieht und im Ausland mit zweifelhaften Methoden
ein Vermögen macht? Der schließlich voller Angst und schlechtem
Gewissen in die Heimat zurückkehrt und heilfroh sein kann, dass
der betrogene Bruder nicht nachtragend ist?

Nein, Israel stellt
seinen Urahn nicht als strahlenden Helden dar. Er ist ein Mensch
mit Stärken und Fehlern wie du und ich. Und doch stellt Gott gerade
ihn unter seinen Segen. Das reizt zum Nachdenken, auch zum Widerspruch.
Und es lässt uns fragen, was das eigentlich für ein Gott ist, der
so handelt. Und was dieses Handeln wiederum für uns Menschen bedeutet,
die es wie Jakob mit diesem Gott zu tun bekommen.

Sie merken schon:
Es erwarten uns spannende Texte in der diesjährigen Ökumenischen
Bibelwoche: Texte, zu denen man nicht einfach andächtig mit dem
Kopf nicken kann, sondern mit denen man sich auseinandersetzen muss,
um Gott und sich selber dabei besser kennen zu lernen. Das wollen
wir als evangelische und katholische Christen gemeinsam tun und
laden Sie herzlich dazu ein!

  • Montag,
    16.11., 19.30 Uhr
    , ev. Gemeindezentrum Wenscht:
    „Zwei
    Völker sind in deinem Leib“ – Esau, Jakob und das Recht der
    Erstgeburt
    (Gen/1.Mose 25,19-34)
  • Dienstag,
    17.11., 19.30 Uhr
    , ev. Gemeindezentrum Wenscht:
    „Gottes
    Segen kommt anders“ – Jakob erschleicht sich den Erstgeburtssegen

    (Gen/1.Mose 27,1-45)

  • Mittwoch,
    18.11., 19.30 Uhr
    , ev. Talkirche in Geisweid:
    „Gesegnetes
    Erwachen“ – Jakobs Traum
    (Gen/1.Mose 28,10-22)
    Ökumenischer
    Gottesdienst zum Buß- und Bettag

  • Donnerstag,
    19.11., 19.30 Uhr
    , kath. Pfarrheim St. Joseph, Weidenauer
    Straße
    “Zwischenräume entdecken“ – Jakobs Frauen und
    Kinder
    (Gen/1.Mose 29,1-35)
  • Freitag,
    20.11., 19.30 Uhr
    , kath. Pfarrheim St. Joseph:
    „Wer ist
    Gott?“ – Der Kampf am Jabbok
    (Gen/1.Mose 32,2-33)