Kennen Sie Pungkooche ?????

Kennen Sie Pungkooche
?

Alten Siegerländern
sind sie (noch) bekannt, aber dieses einst beliebte heimische Gericht
gerät zunehmend in Vergessenheit.

In der Geisweider
Frauenhilfe allerdings gab´s am 9. Mai noch mal ein großes “Pungkooche“-Essen.
Und das aus besonderem Anlass.

Am 2. März konnte
Frau Emmi Reeh, geb. Bruch, ihren 80. Geburtstag feiern. Als langjährige
Wirtin des Traditionsgasthofes „Zum Wiesental“ ist sie im Ort zu
einer Institution geworden. Üblicherweise bringt jede Frauenhilfsfrau
anlässlich des Geburtstages einen Kuchen mit zur Frauenhilfsstunde.

Emmi Reeh ist
nun immer für einen originellen „Schwadd“ eine Geschichte oder eine
Idee gut. So hat sie im Winter in er fröhlichen und geselligen Frauenhilfsrunde
versprochen:
„Ech gäwe Pungkooche us, wenn ech achtzich wärn!“

Gesagt, getan:
am 9. Mai war´s dann soweit. Von 30 Pfund Kartoffeln backte sie
– unter kräftiger Mithilfe des Enkels und Fachmannes Maximilian
– Pungkooche für 28 Personen. Dazu werden Speck und Zwiebelringe
in die Pfanne gegeben und die gestampften Kartoffeln darauf glatt
gestrichen. Zwischendurch müssen sie gewendet werden und sind nach
ca. 10 Minuten fertig. Dazu wurde Gurkensalat gereicht, der aus
11 großen Gurken zubereitet worden war.


Für den Nachtisch
sorgte Frau Schmeck. Sie hatte leckere Donauwellen mitgebracht.
So wurde aus einem Frauenhilfsnachmittag ein großes und unvergessliches
Festessen. In der 100 jährigen Geschichte der Geisweider Frauenhilfe
sicher ein einmaliges Ereignis.