Kinderfreizeit in Ulrichstein

 

Sommerfreizeit 2012 in Ulrichstein

 “Wir wollen aufstehn,
aufeinander zugehn!”

Unter diesem musikalischen
Motto ging es auch in diesem Jahr wieder auf Freizeit.  Dieses
Mal in das beschauliche Örtchen Ulrichstein in Hessen. Im Gepäck:
29 Kinder, 8 Mitarbeiter und viel Vorfreude auf die bevorstehenden
11 Tage!

Hierzu ein paar
nähere Einzelheiten: In der zweiten und dritten Sommerferienwoche
2012 waren wir im Ev. Freizeitheim in Ulrichstein; bei Frieren und
Nieselregen in der 1. Woche und Sonnenschock bei 30 Grad in der
2. Woche haben wir zur Geschichte “Ein Zwilling kickt selten
allein”  ein “schlutes” Gefühl kennengelernt
(Sie wissen nicht, was “schlut” ist? – das kennt jeder
von uns – halb schlecht, halb gut), uns gemeinsam Kinderrechte angeschaut,
(fast) alles über “Fair play” gelernt, Vertrauensübungen
gemacht, typische Mädchen- und Jungengewohnheiten unter die Lupe
genommen, viel gebastelt, wenig geschlafen, viel gesungen und noch
mehr gelacht u. v. m.

Zum Freizeitprogramm
gehörten neben Fußball, Federball und Indiaka spielen auch Jonglieren
mit Bällen, Keulen, Diabolos und Tellern. Ein Turnierabend mit Kicker,
Tischtennis (dabei haben wir leider die Platte gehimmelt ), Jenga
und Tabu gehörten genauso dazu. Unterhaltsam waren auch die Ritterspiele
in der Burgruine zu Ulrichstein. Passend zu den Olympischen Spielen
dieses Jahr wurden auch wir in Ulrichstein olympisch: Die Wasserolympiade
mit anschließender “Aftershow-Wasserschlacht” gab jedem
die Möglichkeit, sich abzukühlen.

Abkühlen war auch
am folgenden Tag das Motto: Die Reisegruppe eroberte das nächstgelegene
Freibad und erprobte sich dort im Rutschen, Springen und “Wassertoben”.

In der gesamten
freien Zeit haben alle Teenies gemeinsam Verstecken gespielt (zumindest
kam es uns Mitarbeitern so vor….kaum zu glauben, aber wahr…)

Wie die Überschrift
vermuten lässt, kam auch musikalisch jeder auf seine Kosten. Mit
Bettina Lübke am E-Piano und Katrin Nöll als Vorsängerin wurden
Lieder wie “Aufstehn, aufeinander zugehn”, “Thy word”
oder “Eine Hand voll Erde” der absolute Renner.Das Ergebnis
ist eine rundum gelungene sonnige Teeniefreizeit, die allen Riesenspaß
gemacht hat.

Die Mitarbeiter
in alphabetischer Reihenfolge:
Lukas Hermling, Jessica Look,
Bettina Lübke, Katja Mohn, Katrin Nöll, Gunnar Pickhan, Andreas
Pretsch und Silke Wittich.