Diakonie: Sommersammlung 2011

 

Sommersammlung 2011

Liebe Leserin, lieber Leser,

“Für”: Drei Buchstaben nur, die
für uns eindeutig sind in der Zielrichtung: Füreinander. Das Sammlungsmotto
für 2011 lehnt sich an das Wort Jesu an: „Was Ihr für einen meiner
geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“.

Das war die Kernbotschaft für die urchristlichen
Gemeinden. Sie erregten Aufsehen, weil sie sich um die Armen und
Schwachen kümmerten. Etwas ganz Neues in der antiken Gesellschaft,
in der wenig Rücksicht aufeinander genommen wurde.

Füreinander da zu sein und einzustehen ist
auch heute noch unsere christliche Motivation. Wir wollen uns nicht
nur um unser eigenes Wohl kümmern, sondern denken auch an den Nächsten.

Für die, denen es nicht so gut geht, gehen
zweimal im Jahr zehntausende ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler
in NRW von Tür zu Tür und bitten um eine Spende. So können wir –
jeder nach seinen Kräften – mit Tat oder Geld füreinander einstehen.

Darum bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Günther Barenhoff
Diakonisches Werk der
Ev. Kirche von Westfalen
– Landesverband der Inneren Mission – e.V.
Heinz-Josef
Kessmann
Caritasverband
für die
Diözese
Münster e.V.