Jobbörse: Rückblick

 

Gesucht … gefunden?

Rückblick  “JOB-BÖRSE
EHRENAMT“

Gute Stellenangebote
für Ehrenamtliche gab es schon bei der Jobbörse im Mai: Mitarbeit
in der KONFI-Arbeit, im Kindergottesdienst, beim Projekt “Grüner
Hahn“, im Vorbereitungskreis Guten-Abend-Kirche, im Partnerschaftsausschuss,
in Verbindung mit dem Familienzentrum als Vorlesepate usw. oder
in anderen Beeichen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Die Arbeitsbereiche
wurden sorgsam, ansprechend und einladend an verschiedenen Ständen
präsentiert. Leider blieb der Besucheransturm eher aus und die Veranstaltung
sah eher aus wie ein informelles Mitarbeitertreffen von denjenigen,
die sich eh in unserer Gemeinde ehrenamtlich engangieren.

Das Spannungsfeld
wurde sichtbar: Weitere ehrenamtliche MitarbeiterInnen werden an
verschiedenen Stellen dringend gesucht und gebraucht – es scheint
aber Hemmschwellen zu geben, sich darauf einzulassen. Dafür mag
es unterschiedliche Gründe geben: Keine Zeit, andere Interessen,
sich nicht langfristig binden und verpflichten wollen, sich vielleicht
selbst etwas mangels Erfahrung nicht zutrauen oder was sonst auch
immer.

Es gibt aber auch
gute Gründe, sich an der einen oder anderen Stelle einzubringen:

  • z.B brauchen
    gerade junge Menschen unterschiedliche Angebote und Wegbegleiter
    für ihr Leben.
  • “Grundangebote“
    wie z.B.Konfi-Arbeit oder Freizeiten lassen sich nur mit ehrenamtlichen
    Mitarbeitern aufrechterhalten

Und wer sich darauf
einläßt, kann auch für sich neue und gewinnbringende Erfahrungen
machen. Unsere “Stellenangebote“ erhalten wir jedenfalls aufrecht.

Übrigens: Zwei
Konfirmierte sind in den KIGO Wenscht “eingestiegen“ und für
den Besuchsdienst ist auch jemand neues dazugekommen.

Die “JOBBÖRSE“
ist ein, wie ich finde, guter Ansatz und an diesem Abend entstand
die Idee, mit unseren Ständen mal nach draußen in die Öffentlichkeit
zu gehen; vielleicht im Herbst in die Ladenstraße…denn: Kirche
kann sich sehen lassen!

Wolfgang Hofheinz