15. Gospelworkshop, 13. bis 15.02.2015

Es gab keine Noten – dafür norddeutschen Humor

,,Moin, Moin!“ – So wurden die rund 90 Sängerinnen und Sänger beim diesjährigen Gospelworkshop von Eike Formella begrüßt. Wieder einmal wurde mit Leidenschaft, Herzblut und Freude gesungen, improvisiert und gelacht. Die begeisterten Sängerinnen und Sänger ließen sich von der guten Laune des Norddeutschen sofort anstecken. So wurde das Wochenende vom 13. – 15. Februar auch wieder ein voller Erfolg!

Schon am Freitagabend traf man sich – mit unterschiedlichen Erwartungen – im Gemeindezentrum Wenscht, und viele bekannte Gesichter wurden sogleich wiedererkannt. Eike Formella war positiv überrascht von der hohen Teilnehmerzahl und der Schnelligkeit, mit der wir die unterschiedlichen Lieder lernten. Auch wenn er keine Noten mitgebracht hatte, konnten die anfangs mürrischen Damen und Herren mit einfachen Melodien und wunderbaren Texten begeistert werden. Sie erkannten, dass Noten doch nicht immer notwendig sind.

Mit großem Gähnen, aber guter Laune ging es dann am Samstagmorgen wieder los, und die bereits erlernten Stücke wurden aufgefrischt und neue erlernt. Mittags belohnte man die Sängerinnen und Sänger mit einem wunderbaren Essen. Mit italienischer Suppe und einer Vielfalt an Salaten stärkte man sich, dann wurde munter weitergesungen. Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen, wobei die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer munter plauderten und sich amüsierten.

Der Gospelgottesdienst am Sonntag, der immer wieder viele Menschen anlockt, versprach auch diesmal wieder, sehr erfolgreich zu verlaufen. Die Besucher wurden von dem norddeutschen Humor angesteckt, sodass sich manche Siegerländer Steifheit löste. Am Schluss wurden sie von Eike Formella dann auch noch mit ,,This little light of mine“ aus der Kirche hinausbegleitet.

Eike Formella verabschiedet sich von "seinem" Chor und von den Gottesdienstbesuchern
Eike Formella verabschiedet sich von “seinem”
Chor und von den Gottesdienstbesuchern

Wieder einmal ist ein Wochenende voller Freude, Musik und Begeisterung vorbeigezogen. Einigen Menschen gilt es, ein großes Dankeschön auszusprechen. Wir danken unserem Pastor Klein für seine sehr gelungene und durchaus zu unserem Gospelgottesdienst passende Predigt, der alle Zuhörer mit gespitzten Ohren gefolgt sind. Wir danken aber auch dem Technik-Team und denen, die diesen Workshop organisiert und uns mit allem Wichtigen versorgt haben. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Gospelworkshop im Jahr 2016!

Katrin Gonska