Kurz notiert September/Oktober 2014

  • Machen Sie mit: Besuchen Sie unsere Homepage (Kirchengemeinde Klafeld); klicken Sie dann auf der Startseite “Bilder” an. Sie finden vom “Martinszug 2013” bis “Synode und 50. Geburtstag” (Ende Juni) insgesamt 163 Fotos. Erwähnt werden soll an dieser Stelle auch die ständige Fotoausstellung im GZ Wenscht, sie wird alle zwei bis drei Monate aktualisiert.
  • In seiner Sitzung am 22. Mai berief das Presbyterium unserer Kirchengemeinde Jasmin Kwarteng in den Partnerschaftsausschuss.
  • Nach der standesamtlichen Eheschließung im Februar haben Kantor Günter Drucks und Helga Werner-Drucks am 31. Mai in Kreuztal-Krombach kirchlich geheiratet. Nachträglich herzliche Glück- und Segenswünsche! Günter Drucks war von 1966 bis 1993 Leiter unseres Gemeindeamtes und viele Jahre Organist in der Wenschtkirche.
  • Ziel des Wenschter Frauentreffs war am Abend des 4. Juni die Autobahnkirche in Wilnsdorf. Das kleine Gotteshaus wurde aktuell mit dem Publikumspreis “A+Award” ausgezeichnet und zum “spektakulärsten religiösen Gebäude 2014” gekürt.
  • Vor 20 Jahren: Am 12. Mai 1994 wurde Hermann Wagner, seit 1964 Presbyter und ab 1977 Baukirchmeister, aus unserem Presbyterium verabschiedet. Genau einen Monat später verließ der überaus beliebte und allseits geachtete Pfarrer Herbert Korfmacher unsere katholische Schwestergemeinde St. Marien.
  • Schon 112 Ausgaben unserer Gemeindenachrichten mit Werbung: Erstmalig in der Ausgabe März/April 1996. Die Anzeigenkunden damals waren die Firmen Mackenbach, Wied, Lück und Weber sowie die Geisweider Bücherstube.
  • Mit dem Heimatverein Buchen-Sohlbach, einer Abordnung der Jägerschaft und des Hundevereins sammelten auch wieder Kinder der Kita in Sohlbach und ihre Erzieherinnen achtlos entsorgten Müll.
  • Das nächste Reformierte Gemeindeforum Südwestfalen findet am 18. 9. (18 – 21 Uhr) in der Ev. Kirche Erndtebrück statt. Das Thema lautet “Staat und Kirche in der künftigen Welt unserer Kinder”. Referent ist der Theologe Dr. Matthias Schreiber; er hält in der Staatskanzlei des Landes NRW den Kontakt zu den Kirchen. Weitere Informationen unter 02752/9293. Herzliche Einladung!
  • Zurückgeblättert: Vor genau 25 Jahren trat unser ehemaliger Pfarrer Albert Fricke aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand. Der Abschiedsgottesdienst fand am 1. Oktober 1989 um 9.45 Uhr in der Talkirche statt.
  • Vor 110 Jahren: Nach dem ersten Spatenstich für die Talkirche im August 1904 fand am 9. Oktober die feierliche Grundsteinlegung statt.

Peter – Christian Rose