Aktion “Freiwilliges Kirchgeld”

Aktion „freiwilliges Kirchgeld“
steht in den Startlöchern

Wie in der letzten
Ausgabe von „Gemeinde jetzt“ berichtet, heißt es nun bald auch in
der Gemeinde Klafeld „Meine Kirche – dafür habe ich etwas übrig“.
Zur Zeit laufen die Vorbereitungen, und dafür ist einiges zu tun:
Listen der anzuschreibenden Gemeindeglieder werden erstellt (bei
uns werden dies alle Leute über 60 sein, von denen die meisten nicht
auch noch Kirchensteuern zahlen),

Briefe werden
formuliert, vervielfältigt, mit Adressen versehen, eingetütet und
verteilt, ünd ergänzend soll ein „Kirchen-ABC“ knapp, aber umfassend
über unsere Gemeinde informieren, damit die potenziellen Kirchgeld-Zahler
auch wissen, wofür ihr gutes Geld verwendet wird,
Zur nächsten
Ausgabe von „Gemeinde jetzt“, die zum 1. November erscheint, soll
alles fertig sein und unters Volk gebracht werden. 2000 € an Spenden
sind übrigens schon auf dem Kirchgeldkonto eingegangen – ein ermutigender
Anfang, noch bevor es richtig begonnen hat! Wir hoffen auf viele
Nachahmer, sei’s mit großen, sei’s mit kleinen Beträgen. Denn jeder
Euro hilft uns, unseren Haushalt ins Lot zu bringen und für Sie
und alle unsere Gemeindeglieder weiter gute Arbeit zu tun.