Verabschiedung: Günter Haardt


CVJM-Bläserkreis: Neuer Chorleiter

Der Gottesdienst am 27. Februar in der Wenschtkirche
begann mit Blasmusik des CVJM-Bläserkreises. Eigentlich nichts Besonderes,
denn bereits unzählige Male zuvor war dieser Chor zu Gast im Wenscht,
um mit uns Gottesdienst zu feiern und diesen musikalisch zu gestalten.
Aber
dieses Mal war etwas anders. Nicht nur, dass an diesem bitterkalten
Sonntagmorgen, trotz helftigem Schneefalles, die Kirchenbänke nahezu
voll besetzt waren, sondern auch die Bläser (12 Mann und eine Frau
stark) strahlten in ihren schwarzen Anzügen und den einheitlichen,
leuchtend blauen Krawatten eine festliche Stimmung aus, wie sie
da im Chorraum der Gemeinde gegenüber saßen und musizierten.

Und richtig: in diesem besonderen
Gottesdienst wurde Günter Haardt als Chorleiter des Bläserkreis
festlich verabschiedet. In seiner Laudatio dankte Pfr. Siemon für
die unzähligen Dienste der letzten 40 Jahre, denn 1964 übernahm
Günter Haardt den Bläserchor von Fritz Schnutz. 40 Jahre, so Pfr.
Siemon, das ist ein langer Weg mit Höhen und Tiefen und das lässt
fast schon biblische Parallelen zu. Als Ersatz für den Dirigentenstab
überreichte er Günter Haardt einen Wanderstab für seine andere
große Leidenschaft: das Wandern.

Günter Haardt konnte die Einschätzungen
von Pfr. Siemon bestätigen: ” Es waren immer spannende Ereignisse”.
Aber von “Wüstenstrecken” wollte er dennoch nicht sprechen.
“Sicher war es nicht einfach, wenn nach der Jungbläserausbildung,
bedingt durch Studium oder Berufsausbildung, so mancher begabte
Nachwuchsmusiker wegbrach”.
Aber sein ganz besonderer Dank
galt seiner Frau. “Kaum jemand kann sich vorstellen, wie viel
Nachsicht man haben muss, wenn ich so manches Mal über eine halbe
Stunde an nur einem einzigen Takt saß, oder Bläsersatze sogar mit
in den Urlaub nahm”. Weiter berichtete er über die Veränderung
der Literatur, von den reinen Choralsätzen in den 60er und 70er
Jahren bis hin zur Swing – Jazz – Harmonik, die heute im Chor gepflegt
wird. “Natürlich gab es auch starke Veränderungen in der personellen
Besetzung. Nachwuchs zu gewinnen ist nicht leicht” so Günter
Haardt. “Um so mehr freue ich mich, das eigens für den heutigen
Tag ein ehemaliger Jungbläser aus Stuttgart angereist ist.”.


Die
“toleranten” Ehefrauen mit ihren Dirigenten

“Meinem Nachfolger Jürgen
Katz möchte ich folgendes mit auf seinen Weg geben: Durchhaltevermögen
und Frustationstoleranz, dynamische Gelassenheit und eine glückliche
Hand für Literatur und werde nicht müde, Leistung zu verlangen.
Gottes Beistand und Segen für die nächsten Jahre” schloss Günter
Haardt.

Dem Chor bleibt Günter Haardt
aber als aktiver Bläser erhalten.

Nach dem Gottesdienst wurden
nebenan im großen Saal des Gemeindezentrums bei einem kleinen Sektempfang
noch die eine oder andere Erinnerung ausgetauscht.

Günter Gollos

Weitere
Bilder: bitte hier klicken !!