Kurz notiert

 

 

  • Annette Kurschus,
    unsere ehemalige Gemeindepfarrerin (1993 – 1999) und jetzige
    Superintendentin, leitet ab 4. März die Evangelische Kirche
    von Westfalen! Am 16. November wurde sie auf der Landessynode
    in Bielefeld mit 143 von 182 abgegebenen Stimmen zur neuen Präses
    gewählt. Sie erhielt unzählige Glückwünsche; für unser Presbyterium
    gratulierte Pfarrer Frank Boes.
  • Nachzutragen
    ist der Gesamterlös vom Martinszug: Am 5. Dezember konnten 445,88
    € für Straßenkinder in Haiti an die Don Bosco Mission überwiesen
    werden.
  • Neuer Leiter
    der Siegener Telefonseelsorge ist Pfarrer Rolf Christian Wangemann,
    sein katholischer Stellvertreter ist Bernd Wagener. Beiden wünschen
    wir für ihr Tun Gottes Segen! Hier noch einmal die Telefonnummer
    der Telefonseelsorge: 0800 / 111 0 111.
  • Zitat von
    Annette Kurschus, der neu gewählten Präses: “Wir müssen
    als Kirche klar sagen, wer wir sind und was unsere Kirche im
    Kern ausmacht.”
  • Toll! Die
    Kita in Sohlbach-Buchen gehört zu den neuen “Sauberkeitspaten”:
    Sie nimmt neben Privatpersonen, Geschäftsleuten und Vereinen
    an der Initiative “Siegen ist sauber” teil.
  • Die Kollekte
    für “Brot für die Welt” in allen Gottesdiensten an
    Heilig Abend betrug 6.523,42 € (!), im Vorjahr waren es 5.533,95
    €.
  • Finanzkirchmeister
    Hartmut Heinbach bedankte sich am 28. Dezember in einer Mail
    bei allen Gruppen und Chören für ihr Engagement im Café im Pfarrhaus.
    “Ein besonderes Dankeschön an Marga Kölsch, die als gute
    Seele des Cafés dafür sorgt, dass alles reibungslos abläuft!”
  • 2012 ist
    Halbzeit auf dem Weg der Lutherdekade, die uns seit dem Jahr
    2008 auf das große Reformationsjubiläum 2017 hinführt. Das Motto
    2012: “Reformation und Musik”.
  • Eine erfreuliche
    Mitteilung: Die Zahl aller Gottesdienstbesucher in der Wenschtkirche
    betrug 2011 laut Küsterin Jutta Mühlnikel 7.886; das sind 1.091
    mehr als im Jahr 2010.
  • Am 19. Januar
    feierte Elvira Hasenkamp, die Ehefrau unseres Küsters, ihren
    60. Geburtstag. Sie ist die “gute Seele” im GZ Tal,
    immer ansprechbar und hilfsbereit. Danke und nochmals herzlichen
    Glückwunsch!
  • Presbyteriumswahlen
    am 5.2.: Im Bereich der Ev. Kirche von Westfalen wird nur in
    rund jeder vierten der 522 Gemeinden (27 %) gewählt. Es fehlen
    – wie in Klafeld – Kandidatinnen und Kandidaten.
  • “Gemeinde
    jetzt” – Ausgabe Januar/Februar 2012: Mehr Taufen (17)
    als Beerdigungen (16). Das gab es zuletzt vor gut eineinhalb
    Jahren. Ist es Ihnen diesmal aufgefallen?
  • Seit 20 Jahren
    besteht nun schon unsere Partnerschaft zu Bagamoyo, der tansanischen
    Küstenstadt am Indischen Ozean. Einen schönen Start fand die
    Partnerschaft am 28. Juni 1992 in einem Festgottesdienst in
    der Wenschtkirche.

Peter – Christian Rose