Weltgebetstag am 6. März 2015

 “Begreift ihr meine Liebe?”

Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die 700 Inseln der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das reichste karibische Land und haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.

Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2015 auf. In dessen Zentrum steht die Geschichte, in der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht (Johannes 13,1-7). Hier wird für die Frauen der Bahamas Gottes Liebe erfahrbar, denn gerade in einem Alltag, der von Armut und Gewalt geprägt ist, braucht es tatkräftige Nächstenliebe auf den Spuren Jesu Christi.

Rund um den Erdball gestalten Frauen Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen. In der Kirchengemeinde Klafeld feiern wir den Weltgebetstag am Freitag, dem 6. März, um 19 Uhr in der evangelischen Kirche im Wenscht. Nach dem Gottesdienst laden wir wieder zu einem geselligen Beisammensein mit einem landestypischen Imbiss ein.

Schon seit vielen Jahren bereiten wir den Weltgebetstag in einem ökumenischen Kreis vor. Wir treffen uns erstmals am Freitag, dem 16. Januar, um 16 Uhr im Gemeindezentrum Wenscht und sprechen dann die weiteren Termine miteinander ab. Alle Frauen, die den Weltgebetstag gerne mitgestalten möchten, sind in unserem Vorbereitungskreis herzlich willkommen. Falls Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Almuth Schwichow (Tel.: 81325).